Springe zum Inhalt

Neue Buslinie ab Ostern 2021 – Haltestellen auch in direkter Nähe der Montessori-Schule

Die neue Stadtbuslinie 9 verläuft über Konz-Mitte, Karthaus, das Pacelliufer und die Südallee in die Trierer Innenstadt (Westachse über den Nikolaus-Koch- Platz und Treviris). Der Hauptbahnhof wird nicht angefahren, stattdessen sind neue Haltestellen in der Ascoli- Piceno- und Zurmaiener Straße vorgesehen. Diese Hauptverkehrsachse mit der Jugendherberge und dem neuen Wohngebiet Castel Feuvrier wurde bisher vom ÖPNV nicht bedient. Die weitere Strecke führt über den Verteilerkreis Nord und die Loebstraße bis zur Endhaltestelle Ruwer-Dorheck. Im Gegenzug endet die Linie 1 künftig am Verteilerkreis und wird Ruwer nicht mehr anfahren. Stattdessen soll sie mittelfristig den Park-and-Ride-Platz am ehemaligen Riverside im Zehn-Minuten-Takt bedienen. Zuvor muss dort eine Wendemöglichkeit geschaffen werden.

👉🏻Der Takt:
Zwischen Konz-Roscheid und der Trier-Galerie sowie zwischen Castelforte und Ruwer-Dorheck wird die Linie 9 tagsüber im Stundentakt verkehren. In der City, zwischen Trier- Galerie und Castelforte, ist ein 30-Minuten-Takt geplant.

👉🏻Die Haltestellen:
Die neuen Haltepunkte in der Ascoli Piceno- und Zurmaiener Straße sollen zunächst nur provisorisch eingerichtet werden. Sie befinden sich an der Ecke Lindenstraße, auf Höhe der ehemaligen Kabinenbahn, an der Jugendherberge und an der Ecke Zeughausstraße. Letztere dient auch als zusätzliche Erschließung des Nordbads. Für den späteren Ausbau der Haltestellen werden gesonderte Baubeschlüsse vorbereitet.

Weitere Infos
👉🏻https://www.trier.de/rathaus-buerger-in/aktuelles/rathaus-zeitung/neue-buslinie-ergaenzt-bahnverbindung/

Veröffentlicht am